Wohnungsgenossenschaft "Funk" eG
 

Hier 

… zeigen wir auszugsweise, was es Neues aus unserer Genossenschaft gibt. Die Zukunft unserer Genossenschaft ist kein Zufallsprodukt. Sie entsteht durch unsere Entscheidungen. Unsere Genossenschaft ist das, was wir gemeinsam daraus machen. 

3.5.2022 - Bäume gepflanzt

Durch die Winter- und Frühjahrsstürme sind leider einige Bäume (Kiefer) auf unseren Grundstücken gebrochen und mussten dann gefällt werden. Auch durch die langjährige Trockenheit und durch Schädlinge sind uns immer mal wieder ältere Bäume eingegangen (Birke, Mandelbaum). Dafür haben wir jetzt neue Bäume nachgepflanzt: Spitzahorn, Amberbaum, Pyramideneiche, Pyramidenhainbuche und Nelkenkirsche. Diese Jungbäume bekommen jeweils einen Bewässerungssack. Als Begrünung des Stabmattenzaunes zwischen Kienitzer Straße 2 und Blumenladen wurde Wilder Wein gepflanzt. An anderen Stellen haben wir noch Solitärgehölze eingesetzt wie Rispenhortensie und Garteneibisch - beides blüht wunderschön. 


8.4.2022 - Wir Wohnen Hier 65 Jahre

Am 8. April 1957 wurde unsere Genossenschaft von Arbeitern des Funkwerkes Dabendorf gegründet, um gemeinschaftlich eigene Wohnungen zu bauen. Das war vor 65 Jahren. Mehr dazu unter <<  65 Jahre >>. 

24.2.2022 - Weitere Wallbox

Nach der Kienitzer Straße 5c, installieren wir eine weitere Wallbox für den Parkplatzbereich Am Stadtweg 1-5. Über diese Wallbox können dann zwei Mieter*innen ihre E-Auto's im Parkplatzwechsel laden (Steuerung über eine App, RFID-Karte je Nutzer). Eigentlich würden wir gern vorausschauend mehr Ladepunkte auf unseren Grundstücken einrichten, da bei einem Neuwagenkauf das E-Auto die Zukunft ist. Allerdings gibt es derzeit nicht (mehr) den Förderzuschuss KfW 440. Daher warten wir noch ab, ob der Zuschuss wiederbelebt wird.