Wohnungsgenossenschaft "Funk" eG
 

Hier 

… zeigen wir auszugsweise, was es Neues aus unserer Genossenschaft gibt. Die Zukunft unserer Genossenschaft ist kein Zufallsprodukt. Sie entsteht durch unsere Entscheidungen. Unsere Genossenschaft ist das, was wir gemeinsam daraus machen. 

25.5.2021 - Mitgliederversammlung 2021

Grundsätzlich ist es laut Genossenschaftsgesetz und Satzung notwendig, die Beschlüsse der Mitglieder in einer Präsensveranstaltung, nämlich der  (nichtöffentlichen) Mitgliederversammlung zu fassen, da in dieser Form eine persönliche Interaktion, der persönliche Kontakt zwischen den Mitgliedern und den Organen Aufsichtsrat sowie Vorstand der Genossenschaft aufrechterhalten und gepflegt werden kann.

Pandemiebedingt ist jedoch die letztjährige Mitgliederversammlung 2020 als Präsensveranstaltung in unserer Größenordnung und in einem geschlossenen Raum nicht möglich gewesenUnter Berücksichtigung der außergewöhnlichen Lage hat der Aufsichtsrat stellvertretend für die Mitgliederversammlung den Jahresabschluss 2019 im Juni 2020 festgestelltDer festgestellte Jahresabschluss ist dann im Auftrag der Genossenschaft vom Prüfungsverband Berlin Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. im Herbst 2020 geprüft und einwandfrei bestätigt worden.

Aus derzeitiger Sicht halten wir auch die diesjährige Mitgliederversammlung 2021 mit Blick auf unsere Gesundheit für nicht verantwortbar, denn die Virus-Pandemie ist noch präsent. Als Alternative für eine körperliche Mitgliederversammlung kommt das schriftliche Umlaufverfahren in Betracht. Gesetzlich legitimiert ist dies durch Art.2 §3 Abs.1 Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie vom 27.3.2020. Aufsichtsrat und Vorstand haben sich diesbezüglich beraten und aus den voran genannten Gründen, sowie nach gründlicher Abwägung der Risiken und Planbarkeit, für das schriftliche Umlaufverfahren entschieden. Somit kann jedes Mitglied sein Stimmrecht zu den nötigen Beschlussfassungen wahrnehmen. Die dazugehörigen Unterlagen werden in dieser Woche versendet. Die Ergebnisse der Beschlussfassungen werden danach jedem Mitglied schriftlich mitgeteilt.

10.5.2021 - Blühwiesen 

Vorbereitend für die Vergrößerung unserer Wildwiesen auf über vier Tausend Quadratmeter hatten wir im vorherigen Herbst den Boden gelockert (belüftet). Nunmehr erfolgte das Planieren, Fräsen und Glattharken des Oberbodens mit anschließender Aussaat und Anwalzen.


19.3.2021 - Ein Stück weit mehr Natur

haben wir seit heute im Parkplatzbereich Am Stadtweg 16a und 18 zwischen den parkenden "Blechkarossen". Wir haben Säuleneichen, Pyramiden-Hainbuchen, Nelkenkirsche, Forsythie, Feuerdorn, Hartriegel neu gepflanzt. Und im April wird dazwischen noch einen Blühwiese ausgesät.


4.2.2021 - hübsche Wohnungen

Aktuell werden wir wieder bis April vier Wohnungen komplett modernisiert haben, damit also wie im Vorjahr eine Wohnung pro Monat. ... und diese Wohnungen sind ausgesprochen hübsch. 


4.2.2021 - Regenentwässerung

Für einen Zufahrtsbereich unserer Garagen im Stadtwinkel bauen wir vom 1. bis 5.2.2021 eine grundhafte Regenentwässerung ins Erdreich ein, da die bisherige Versickerungsfähigkeit des unversiegelten Bodens nicht mehr ausreichend ist.


4.2.2021 - Parkplatzneubau 2018-2021

Von Mai 2018 bis Januar 2021 haben wir etappenweisen 53 Pkw-Stellplätze, ein Müllhaus und ein Fahrradhaus auf dem Grundstück Kienitzer Straße 5-7 und Am Stadtweg 18-24 neu gebaut. Demnächst werden noch zwischen den Parkplatzreihen noch Bäume gepflanzt und diverse Büsche. Damit entsteht eine grüne Achse, die Staub filtert, Schatten spendet, den Wind beruhigt und auch den Nestbau von Vögeln ermöglicht.


1.12.2020 - neue Bäume auf Blühwiesen

Heute sind ein Dutzend neue Bäume bei uns gepflanzt worden. Diese sind zum Teil Ersatzpflanzungen für vorherige Baumfällungen im Zuge des Parkplatzneubaus im Wohnbereich der Kienitzer Straße, der im Jahr 2018 begann und voraussichtlich bis Januar 2021 abgeschlossen werden kann (je nach Witterung). Leider haben wir in den letzten beiden Jahren auch auf Grund der Trockenheit vereinzelt abgestorbene Bäume abtragen müssen. Auch dafür sind diese Neupflanzungen. Die neuen Bäume sind größtenteils auf den Blühwiesen eingesetzt. Es handelt sich um Laubgehölze wie Spitzahorn, Säuleneiche, Pyramiden-Hainbuche, Stadtlinde, Amber.


20.11.2020 - Stellplatzbau 

Vom 18.11. bis 8.12.2020 bauten wir 11 neue Pkw-Stellplätze für unsere Neubaumieter Am Stadtweg 16a. So es die Witterung zulässt, werden im Anschluss weitere 22 alte, anliegende Stellplätze für die Mieter der Nachbarbauten erneuert. Dazu werden noch Bäume und Hecken neu gepflanzt, Fahrradständer sowie eine Bank aufgestellt. 


20.10.2020 - Blühwiesen 

Auf unseren Grünflächen und zwischen den Häusern haben wir bereits vor Jahren Wildwiesen angelegt. Diese haben wir nun erneuert und auch deutlich ausgeweitet auf insgesamt rund vier Tausend Quadratmeter. Dafür wurde der Oberboden gelockert und gefräst. Im Frühjahr 2021 wird dann die wertvolle Saat in den vorbereiteten Boden eingebracht.

Blüh- oder auch Wildwiesen genannt, bilden ein wertvolles, artenreiches und überlebenswichtiges Biotop, insbesondere für viele Insekten. Neben den zahlreichen bereits von uns angebrachten Nistkästen ergänzt sich damit die Nahrungskette für mittlerweile seltene Vogelarten, Reptilien und Kleinsäuger. Es ist auch für uns Menschen entspannend solch eine (spätere) Blütenpracht und Insektenvielfalt zu sehen oder beobachten zu können. Unsere Umwelt ist das, was wir daraus machen - und wir machen an dieser Stelle und vor unserer Haustür etwas schönes und nützliches daraus.  

16.9.2020 - Wir modernisieren unsere Wohnungen

In diesem Jahr werden wir mindestens 12 zuvor frei gezogene, alte Wohnungen komplett saniert haben. Siehe auch unsere Beiträge vom 19.5.2020 und 21.10.2019 weiter unten.


3.8.2020 - Sanierung / Modernisierung

Für unsere 19 Wohnungen in der August-Bebel-Straße haben wir die Heizkessel (Zentralheizung) und Warmwasserspeicher aus den 1990ger Jahren gegen moderne Brennwerttechnik ausgetauscht. Das spart Betriebskosten und die Abgasbilanz verbessert sich zugunsten unserer unmittelbaren Umwelt und damit unserer Gesundheit. 


Auch für unsere 32 Wohnungen im Zossener Damm 5-c planen wir die Umstellung von zwei alten Heizkesseln auf moderne Brennwertechnik inklusive Warmwasseraufbereitung.

In unserem Haus Am Stadtweg 7-13 mit 21 betroffenen Wohnungen haben wir mit der Sanierung der Versorgungsstränge (Gas, Wasser, Abwasser) und der Modernisierung der Gasetagenheizungen begonnen. Die Fertigstellung ist für Ende September 2020 geplant.


19.5.2020 - Wir modernisieren Wohnungen

In diesem Jahr haben wir schon sieben zuvor frei gezogene Wohnungen komplett saniert. Die neunen Mieter freut es. Siehe auch unseren Beitrag vom 21.10.2019 weiter unten.


27.2.2020 - Wallbox für Elektroauto

Im Falle dessen sich der/die eine oder andere Mieter/in mit dem Gedanken trägt, ein Elektroauto anzuschaffen, haben wir die Möglichkeit, mit der Installation einer persönlichen Wallbox eine Lademöglichkeit anzubieten. Die Wallbox hat eine Ladekapazität bis zu 11 kW. Interessierte können sich bei uns melden. 

27.2.2020 - neue Parkplätze 

Für unsere Wohnungen Kienitzer Straße 5-7 und Am Stadtweg 18-24 haben wir von Mitte 2018 bis Anfang 2020 neue Parkplätze geschaffen. Erneuert wurden zudem alte Parkplätze, eine Umfahrung sowie die Hauszugänge Am Stadtweg 18-24. Wenn der Neubau Am Stadtweg 16a (https://www.wg-rangsdorf.de/Wir-bauen-hier/) Mitte 2020 fertig gestellt sein wird, werden (logistisch bedingt) noch weitere alte Parkplätze erneuert und neue geschaffen, aber auch neue Bäume gepflanzt.

21.10.2019 - Modernisierung

Wir sind Zukunftsmacher bei der Modernisierung unserer Wohnungen. Heute rackern wir auf unserer Baustelle. Morgen geben wir Ihnen ein neues Zuhause, eine liebevoll sanierte Wohnung. 

4.10.2019 - Kunst auf Hausfassaden

Erstklassige Handwerks-Kunst ist auf unseren Hausgiebeln Am Stadtweg 15 und Kienitzer Straße 58c (am Kreisverkehr) zu sehen. Es ist eine Liebeserklärung an unseren Heimatort mit seiner Natur, die ihn so lebenswert macht. Zwei vorher kahle Hausfassaden sind so ein Stück weit "zum Leben erweckt". Wir finden, das kann sich sehen lassen und wertet auch unseren Kiez auf, in dem wir leben. Dazu haben wir noch die Böschungswand aus Beton an der Kienitzer Straße 2 und verschiedene Stromverteilerkästen "begrünt". Im letzten Jahr gestalteten wir bereits auf die am Kreisverkehr liegende Stromstation. 

Dieses anspruchsvolle Projekt, wie auch im Vorjahr, hat die Firma ART-EFX https://www.art-efx.de aus Potsdam leidenschaftlich und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.

18.9.2019 - Duft des Waldes

Heute haben wir für die Kinder den Fallschutz auf unserem Spielplatz erneuert. Das frische Holzkackschnitzel riecht wunderbar nach Wald.

18.9.2019 - Erneuerung Regeneinläufe

Diverse Regeneinläufe (auch Hofeinläufe genannt) auf den Zufahrten unserer Garagen im Stadtwinkel sind sanierungswürdig geworden, sodass wir diese jetzt erneuern und auch frische Kiespackungen darunter einbringen für die Versicherung von Regenwasser.

24.6.2019 - Neubau Fahrradhaus

Für unsere Mieter des Wohnhauses Kienitzer Straße 6-6c stellen wir ein ebenerdiges Fahrradhaus auf mit Platz für (bis zu 15) Fahrräder, Kinderwagen oder Rolllatoren.