Wohnungsgenossenschaft "Funk" eG
 

Hier 

… zeigen wir auszugsweise, was es Neues aus unserer Genossenschaft gibt. Wir bewahren altbewährtes, modernisieren aber ständig. Wir fragen uns heute, was wir morgen besser oder anders machen können. Wir sind Gestalter unserer Zukunft, diskutieren, reparieren, pflegen und bauen neu. Denn am Ende kommt es darauf an, die Dinge auch anzugehen, die uns bewegen. Unsere Genossenschaft ist das, was wir gemeinsam daraus machen.  

16.9.2020 - Wir modernisieren unsere Wohnungen

In diesem Jahr werden wir mindestens 12 zuvor frei gezogene, alte Wohnungen komplett saniert haben. Siehe auch unsere Beiträge vom 19.5.2020 und 21.10.2019 weiter unten.


3.8.2020 - Sanierung / Modernisierung

Für unsere 19 Wohnungen in der August-Bebel-Straße haben wir die Heizkessel (Zentralheizung) und Warmwasserspeicher aus den 1990ger Jahren gegen moderne Brennwerttechnik ausgetauscht. Das spart Betriebskosten und die Abgasbilanz verbessert sich zugunsten unserer unmittelbaren Umwelt und damit unserer Gesundheit. 


Auch für unsere 32 Wohnungen im Zossener Damm 5-c planen wir die Umstellung von zwei alten Heizkesseln auf moderne Brennwertechnik inklusive Warmwasseraufbereitung.

In unserem Haus Am Stadtweg 7-13 mit 21 betroffenen Wohnungen haben wir mit der Sanierung der Versorgungsstränge (Gas, Wasser, Abwasser) und der Modernisierung der Gasetagenheizungen begonnen. Die Fertigstellung ist für Ende September 2020 geplant.


28.5.2020 - Mietgliederversammlung 2020 unbestimmt verschoben

Unsere ursprünglich auf den 18. Juni 2020 geplante Mitgliederversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund ist die außergewöhnliche Lage durch den Covid-19-Virus und das aktuell bestehende Versammlungsverbot.

Stellvertretend für die verschobene Mitgliederversammlung 2020 wird der Aufsichtsrat auf der gemeinsamen Sitzung mit dem Vorstand am 16. Juni 2020 den vorgelegten Jahresabschluss 2019 prüfen und über dessen Feststellung sowie über die Entlastung des Vorstandes abstimmen. Jedes Mitglied erhält danach ein Informationsschreiben mit den entsprechenden Beschlüssen. Jedem Mitglied ist es unter Terminvereinbarung möglich, den Jahresabschluss 2019 in der Genossenschaft einzusehen. 

Das Geschäftsjahr 2019 ist - wie in den Vorjahren - mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen worden. Unsere Genossenschaft entwickelt sich weiterhin positiv. Wir arbeiten täglich daran, dass das auch so bleibt.

19.5.2020 - Wir modernisieren Wohnungen

In diesem Jahr haben wir schon sieben zuvor frei gezogene Wohnungen komplett saniert. Die neunen Mieter freut es. Siehe auch unseren Beitrag vom 21.10.2019 weiter unten.


27.2.2020 - Wallbox für Elektroauto

Im Falle dessen sich der/die eine oder andere Mieter/in mit dem Gedanken trägt, ein Elektroauto anzuschaffen, haben wir die Möglichkeit, mit der Installation einer persönlichen Wallbox eine Lademöglichkeit anzubieten. Die Wallbox hat eine Ladekapazität bis zu 11 kW. Interessierte können sich bei uns melden. 

27.2.2020 - neue Parkplätze 

Für unsere Wohnungen Kienitzer Straße 5-7 und Am Stadtweg 18-24 haben wir von Mitte 2018 bis Anfang 2020 neue Parkplätze geschaffen. Erneuert wurden zudem alte Parkplätze, eine Umfahrung sowie die Hauszugänge Am Stadtweg 18-24. Wenn der Neubau Am Stadtweg 16a (https://www.wg-rangsdorf.de/Wir-bauen-hier/) Mitte 2020 fertig gestellt sein wird, werden (logistisch bedingt) noch weitere alte Parkplätze erneuert und neue geschaffen, aber auch neue Bäume gepflanzt.

21.10.2019 - Modernisierung

Wir sind Zukunftsmacher bei der Modernisierung unserer Wohnungen. Heute rackern wir auf unserer Baustelle. Morgen geben wir Ihnen ein neues Zuhause, eine liebevoll sanierte Wohnung. 

4.10.2019 - Kunst auf Hausfassaden

Erstklassige Handwerks-Kunst ist auf unseren Hausgiebeln Am Stadtweg 15 und Kienitzer Straße 58c (am Kreisverkehr) zu sehen. Es ist eine Liebeserklärung an unseren Heimatort mit seiner Natur, die ihn so lebenswert macht. Zwei vorher kahle Hausfassaden sind so ein Stück weit "zum Leben erweckt". Wir finden, das kann sich sehen lassen und wertet auch unseren Kiez auf, in dem wir leben. Dazu haben wir noch die Böschungswand aus Beton an der Kienitzer Straße 2 und verschiedene Stromverteilerkästen "begrünt". Im letzten Jahr gestalteten wir bereits auf die am Kreisverkehr liegende Stromstation. 

Dieses anspruchsvolle Projekt, wie auch im Vorjahr, hat die Firma ART-EFX https://www.art-efx.de aus Potsdam leidenschaftlich und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt.

18.9.2019 - Duft des Waldes

Heute haben wir für die Kinder den Fallschutz auf unserem Spielplatz erneuert. Das frische Holzkackschnitzel riecht wunderbar nach Wald.

18.9.2019 - Erneuerung Regeneinläufe

Diverse Regeneinläufe (auch Hofeinläufe genannt) auf den Zufahrten unserer Garagen im Stadtwinkel sind sanierungswürdig geworden, sodass wir diese jetzt erneuern und auch frische Kiespackungen darunter einbringen für die Versicherung von Regenwasser.

24.6.2019 - Neubau Fahrradhaus

Für unsere Mieter des Wohnhauses Kienitzer Straße 6-6c stellen wir ein ebenerdiges Fahrradhaus auf mit Platz für (bis zu 15) Fahrräder, Kinderwagen oder Rolllatoren.